Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

RöMa 2024

RöMa 2024 24 Mai 2024 16:46 #3938

  • Thommy
  • Thommys Avatar
  • OFFLINE
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 36
  • Dank erhalten: 14
  • Karma: 1
Wie wir alle wissen, haben wir ja den besten Präsidenten der Welt. Grundsätzlich. Nur den RöMa 2024 hat er recht stiefväterlich behandelt. Es war dann gar nicht so verwunderlich, dass am Tag davor die endgültige Absage gekommen ist. Aber um es mit den Präsis Worten selbst (s. Langau-Triathlon 2020/21 oder so) zu sagen: "Nicht mit uns!" Michi und ich machten uns von Eggenburg aus auf dem Weg, Walter und Roman (die von der Absage nichts mitbekommen haben) von Röschitz. Rein zufällig trafen wir uns beim Franz Josef in einer mir namentlich nicht bekannten Ortschaft. Von dort ging es gemeinsam und vor allem sehr gesittet weiter. Die Strecke ist ja bekanntlich wunderschön, und somit saßen wir schon nach gefühlt sehr kurzer Zeit beim Feiler in Drosendorf beim Mittagessen. Motiviert ging es dann weiter ... überraschenderweise weiterhin gegen den Wind. Oder lag es an den schwindenden Kräften? Ab Irnfritz wurde es dann zach, da war ich schon ca. 40 km über der bisherigen km-max-Leistung seit September. Aber bekanntlich hilft es ja, die Strecke zu kennen, und somit wusste ich, dass das Leiden bald ein Ende haben würde. Ab Pernegg geht es ja sehr angenehm bergab dahin. In Eggenburg sind Michi und ich wieder ausgestiegen, womit wir einen RöMa ohne Rö geschafft haben. Eggenburger RM back to the roots!
Schön war's! Roman stellt den Antrag auf mehrere derartige Touren pro Jahr. Er kann auch schneller! ;-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Vivaldi
Ladezeit der Seite: 0.085 Sekunden